Tattoo-Pflege

Eine frische Tätowierung ist medizinisch betrachtet eine Hautverletzung, vergleichbar mit einer leichten Schürfwunde.

Da jede Haut individuell verschieden ist, variiert die Pflege je nach Hautbeschaffenheit und Körperpartie.

Trockene Haut sollte z.B. häufiger eingecremt werden als fettige. Aufgrund falscher und/oder nachlässiger Pflege,

kann die Qualität Deines Tattoos erheblich leiden. Die Abheilung kann sich wesentlich verzögern und es können sich

unschöne Vernarbungen bilden. Auch Können Farben stark verblassen und/oder Teile der Tattoowierung ganz heraus heilen.

Das Tattoo muss dann unnötigerweise nach gestochen werden. Nachstechen ist meistens schmerzhafter.

...das kannst Du mit der Richtigen Pflege vermeiden:

 

1. Entferne den Verband (falls aufgebracht), ca. 1-2 Std. nach dem Stechen, mit vorher gewaschenen Fingern.

    Desinfiziere Deine Hände wenn möglich.

-   Aus der Wunde sind ggf. Blut,Wundsekrete und überschüssige Farbe ausgetreten ?...das ist normal -

3. Wasche Dein Tattoo vorsichtig mit lauwarmen Wasser ggf. mit ph-neutraler Seife (frei von Mineralöl, Silikone, Parfum etc.).

4. Tupfe (nicht reiben!) das Tattoo trocken.

5. Desinfiziere die Tattoowierung mit Wunddesinfektionsmittel (z.B. Octenisept)

6. Creme das Tattoo anschließend mit einer Tattoo-Pflegecreme dünn ein.

7. Verwende keine Körperlotionen, Vaseline, Melkfett, keine Zugsalben, Sportsalben und keine Salben für Piercings!

8. Wenn die Tattoowierung in direktem Kontakt mit Kleidung oder Schmutz kommen kann, ist es empfehlenswert,

die Hautpartie kurzfristig mit einer Frischhaltefolie gegen Fussel und Schmutz zu schützen.

Die Abheilung der Tattoowierung verläuft jedoch schneller an der Luft. In den ersten 2-3 Nächten empfiehlt es sich,

die Tattoowierung mit Folie vor dem Verkleben mit der Bettwäsche zu schützen.

 

Das Tattoo muss regelmäßig gewaschen und dünn eingecremt werden (siehe Punkt 3-6)! Es darf auf  keinen Fall austrocknen

und sich ein dicker Wundschorf (Kruste) bilden. Wundschorf zieht Farbe aus der Wunde heraus und bildet bei Bewegung Risse!

Die Häufigkeit des Eincremens reduziert sich im Verlauf der 2-4 wöchigen Abheilphase.

In dieser Zeit solltest Du nicht Baden (Schwimmbad, Badewanne, Meer, usw.), das Tattoo intensiver Sonnenstrahlung (bzw. Solarium) aussetzen. Schütze das Tattoo vor Staub, Schmutz,Reibung und anderen schädlichen Umwelteinflüssen.

 

Während des Heilungsprozesses heilt meist etwas Farbe heraus. Es bilden sich zunächst milchige Hautschichten,

die das Tattoo manchmal blass erscheinen lassen. Die abheilende Haut kann sich wie bei einem Sonnenbrand pellen.

Die Haut fängt an zu jucken. Ein Zeichen der Abheilung. Das ist normal! Auf keinen Fall am Tattoo kratzen! 

Nach ein paar Tagen wird die tattoowierte Hautpartie wieder transparenter und die Farbe kommt deutlicher zum Vorschein.

Nur in den unteren Hautschichten kann die Tattoo-Farbe dauerhaft gespeichert werden. Darüber liegen die Oberhaut und die Hornhaut,

in der sich keine Farbe befindet. Daher kann ein abgeheiltes Tattoo nicht so farbintensiv erscheinen, wie ein frisches.

 

Sollte es sich das frische Tattoo wider Erwarten entzünden, kann es mit Wundalkohol desinfiziert werden.

Bei stärkeren Hauterscheinungen ist unverzüglich ein Arzt bzw. Apotheker aufzusuchen!

(ggf. reagierst Du sogar auf deine Heilcreme / Salbe allergisch). In Einzelfällen kann es vorkommen,

dass trotz der sorgfältigen und sauberen Arbeit des Tattoowierers und trotz einer einwandfreien Pflege, 

an einigen Stellen des Tattoos mehr Farbe rausheilt als gewünscht.

 

Komm daher obligatorisch zur Kontrolle ins Studio, denn auch ich hab großes Interesse daran, dass Du das bestmögliche Ergebnis

in Deiner Haut trägst. Das lässt sich frühestens 4-8 Wochen nach dem Tattoowieren beurteilen.

Du erhältst eine Garantie zum Nachstechen von bis zu 6 Monaten nach dem Ersttermin.

Diese Garantie erlischt jedoch, wenn Du Dein Tattoo offensichtlich nicht ausreichend oder falsch gepflegt hast.

Ein Nachstechen der Tattoowierung ist dann kostenpflichtig.

Auch nachdem Dein Tattoo vollständig abgeheilt ist, sollte es regelmäßig durch Ölen oder Cremen gepflegt werden.

 

Ich wünsche gute Heilung

und viel Freunde mit Deinem Tattoo

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now